Blood Consort - Die Blutgemahlin

BLOOD CONSORT

Die Blutgemahlin
Von D.S. Wrights

Ist der erste Band einer vierteiligen Reihe. Dieser erste Teil erschien am 26.08.2021 als eBook (allerdings nur als Kindle) für 3,99 Euro) und am 02.09.2021 als Taschenbuch für 13,99 Euro. Die Seitenzahl beträgt 286 Seiten. Das Buch wird für Leser ab 18 Jahren empfohlen und ist eindeutig dem Genre Vampire-Dark-Romance zuzuordnen. Von der Autorin, D. S. Wrights, sind in dieser Reihe fünf Bände geplant, die nicht unabhängig voneinander gelesen werden können. Bei meinem eBook handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Besteman Verlags- und Veranstaltungsservice (BuchLuchs) zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür.

Inhalt:
Ich bin eine Scarlet. Man nennt mich Rose.
Rose gehört zu den „Roten“. So nennen die Vampire die Menschen, die als Sklaven in den Blood Empires geboren werden.
Seitdem Rose im zarten Alter von zehn Jahren zu einer Scarlet gemacht wurde, kennt sie nur noch ein Ziel: Die Blood Consort – die Blutgemahlin – des Vampirältesten Augustus Aurelius zu werden, an dessen Hofe sie ausgebildet wird. Denn nicht nur bietet diese Position Macht, Einfluss und die Chance, selbst ein Vampir zu werden, sondern auch die Möglichkeit, ihre Mutter wiederzusehen und ihren Vater kennenzulernen.
Doch dann kehrt der berühmt-berüchtigte Crimson Armand zurück an den Hof seines Vaters, der als Halb-Vampir nicht nur eine der rarsten Kreaturen ist, sondern sich als größte Herausforderung für Rose herausstellt.
Denn Rose ist wild entschlossen, ihr Ziel zu erreichen. Koste es, was es wolle und wenn es sein muss, auch ihr Herz.
(Quelle: Amazon Produktbeschreibung, hier geht´s direkt zum Buch)

Meine Gedanken und Meinung:
Da ich bereits ein Buch der Autorin gelesen habe, bin ich mit ihrem Schreibstil schon vertraut, so wie mit ihrer Vorliebe für erwachsene Themen und auch damit, dass sie nichts schönt. Hier an dieser Stelle eine Warnung, für die etwas Zartbesaiteten unter uns. So da, dies nun geklärt ist, möchte ich nochmal auf den Schreibstil der Autorin zu sprechen kommen, dieser ist stets klar formuliert. Die Beschreibungen, die sie gibt, kann ich mir vorstellen und ich kann der Handlung immer folgen. Die Handlung an sich lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen, was die Spannung ins Buch bringt und einen fesselt, sind die Charaktere. Der weibliche Hauptcharakter, Rose, ist eine wirklich starke Figur, die trotz ihres Alters genau weiß, was sie möchte. Das finde ich wirklich gut, auch die Tatsache, dass sie sich von fast nichts von ihrem Ziel abbringen lässt, auch wenn ich teilweise nicht Hundertprozent ihrer Motivation und ihrer Handlungen nachvollziehen kann. An einigen Stellen ist es einfach so, dass Handlungselemente schnell abgehakt werden und sie innerhalb von einer halben Seite abgehandelt werden, das ist wirklich schade, da mir der Grundgedanke wirklich interessant finde. Die männlichen Hauptfiguren, Augustus und Armand, bekommen nicht ganz so viel Aufmerksamkeit, was auch daran liegt, dass der Erzähler stets bei Rose ist. Trotz dessen fehlen mir bei den beiden etwas und ich finde sie in diesem Teil noch etwas flach. Aber es besteht Potenzial und noch vier weitere Teile. Zu der Welt, in der wir uns befinden, kann ich nicht so richtig viel sagen, aber da der Teil um unsere Hauptfiguren konsistent ist, stört mich das nicht weiter. Da ich hier zum Ende kommen, möchte ich noch etwas über das Ende des Buches sagen. Für mich war das wirklich überraschend, damit hätte ich nicht gerechnet und ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht.
Zum Fazit, ich persönlich empfinde die Geschichte als gelungen. Rose ist eine starke Figur. Es gibt ein, zwei Schwäche, aber nichts, was mich wirklich stört. Ich kann diesen Roman weiterempfehlen.

In den Farben der Finsternis - Blutrot

IN DEN FARBEN DER FINSTERNIS

BLUTROT
Von Steffi Frei

Ist der erste Teil einer Vampirreihe der Autorin Steffi Frei, der Titel erschien am 13.08.2021 im Selfpublishing, ist als Taschenbuch (11,99 Euro) und als eBook (2,99 Euro) erhältlich, das Taschenbuch hat 304 Seiten.

Inhalt:
Von der Schönheit der Finsternis … und ihren Abgründen
Milena – eine Künstlerin der Finsternis. Gefangen in ihren eigenen Ängsten.
Rico – ein einsamer Vampir. Voller Verachtung für die vor ihm liegende Ewigkeit.
Zwei fremde Wesen. Eine zufällige Begegnung. Eine Abmachung, die einen hohen Preis fordert. Und dieser Preis ist in Blut zu zahlen …
(Homepage der Autorin)

Meine Gedanken und Meinung:
Da ich generell und schon seit dem Twilighthype ein Fan von Vampiren bin, finde ich jedes Buch, in dem es um Blutsauger geht erst mal ansprechend. Allerdings habe ich mich an den Standartvampiren sattgelesen und freue mich über jeden neuen Aspekt von ihnen. Das ist das erste Positive an diesem Buch, den Vampiren werden neue Aspekte hinzugefügt, da sie erst später im Buch berücksichtigt werden, werde ich sie hier nicht näher ausführen und freue mich einfach, das sie da sind. Was mir auch gefallen hat, sind die Charaktere. Die sind schön menschlich. Jeder hat Ecken und Kanten und ist auf seine Art etwas kaputt, allerdings sind sie keine Wracks, was ich gut finde. Ich habe schon öfters Bücher gelesen und da wurde mit dem Kaputtheitsgrad der Figuren übertrieben, dass es das hier nicht gibt, gefällt mir gut. Außerdem gibt es keine Teenie-Liebesschnulze, das ist auch schön zur Abwechslung. Vor allem da deswegen die Beziehungen und Motivationen der Figuren besser herausgearbeitet werden. Hier freue ich mich auf den zweiten Teil, bei dem es hoffentlich genauso gut weitergeht. Die Handlung ist rund und ich will wirklich den zweiten Band lesen, weil der Schluss mich sonst verrückt macht. Das Ende ist wirklich spannend und stimmungsvoll, aber auch ein bisschen traurig und ich möchte weiterlesen.
Insgesamt hatte ich viel Spaß mit diesem Buch. 4 von 5 Sterne. Ich kann gar nicht genau sagen, warum nicht 5 von 5, aber eine innere Stimme sagt 4, deswegen. Ich hatte grundsätzlich nichts daran auszusetzen, aber das letzte bisschen für ein absolutes Highlight hat dann doch gefehlt.

Erin Granger 2 Das Blut des Verräters

DAS BLUT DES VERRÄTERS

Von James Rollins & Rebeca Cantrell

Ist der zweite Teil der Erin-Granger-Trilogie. Auch das zweite Buch wurde von James Rollins und Rebecca Cantrell geschrieben. Wie das Erste ist dieser Band ebenfalls vom blanvalet Verlag verlegt. Der Mittelteil der Trilogie ist als Taschenbuch (9,95 Euro), als eBook (8,99 Euro) und als Hörbuch-Download (29,95 Euro) erhältlich. Das Buch hat 608 Seiten und ist am 20.07.2015 erschienen. Das Hörbuch ist 1049 Minuten lang, das sind circa 17 einhalb Stunden.
Mein Hörbuchexemplar hat mir freundlicherweise der Verlag und das BuchbloggerPortal zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. (Rezensionsexemplar)

Inhaltsangabe:
Das jüngste Gericht hat die Mauern des Vatikans erreicht …
Nach einem skrupellosen Anschlag in Kalifornien sucht die Archäologin Erin Granger hinter den Mauern des Vatikans Schutz bei der Bruderschaft der Christuskrieger. Dort erfährt sie von der Entführung eines kleinen Jungen. Ein Priester will ihn für seine finsteren Machenschaften benutzen, und laut einer Prophezeiung kann nur Erin das Kind und auch die Welt vor der drohenden Apokalypse retten. Da tritt eine weitere Partei aus dem Schatten, und die Bruderschaft der Christuskrieger steht ihrer größten Herausforderung gegenüber.

Meine Meinung und Gedanken:
Da der zweite Teil einige Zeit, ich denke, es waren ein paar Wochen, spielt, sind die Ereignisse des ersten Teils den Protagonisten noch lebhaft in Erinnerung. Jordan zum Beispiel muss sich mit der Tatsache beschäftigen, dass sein Team in Masada getötet wurde. Auch Erin ist noch mit den Geschehnissen von Masada beschäftigt. Da wir schon bei den Figuren und Protagonisten sind, ist zu erwähnen, dass wir im Verlauf dieses Teils neue Charaktere kennenlernen. Das ist wirklich gut, die Welt wird erweitert und jeder bringt etwas Neues zu der Handlung, jeder hat eine Aufgabe. Davon war ich wirklich positiv überrascht. Aber ich bin nicht von allen Charakteren angetan, ich muss dazu erwähnen, dass ich den Kardinal im ersten Teil noch ganz in Ordnung fand, das ändert sich in diesem Teil. Mit seinen Handlungen wird er mir immer unsympathischer. Was wirklich verrückt ist, da ich für den Antagonisten in diesem Teil gewisse Sympathien entgegenbringen kann. Aber das macht auch einen Reiz dieser Reihe aus, es gibt bei den Charakteren kein richtiges Schwarz und Weiß, es gibt Grautöne und manche Charaktere sind eben hellgrau und machen Bewegens sich am dunkelgrauen Rand. Zusammenfassend kann man zu den Figuren sagen, sie sind ein wirkliches Plus der Reihe und richtig menschlich geschrieben, jeder hat seine Motivation. Von den Figuren zu der Handlung, die beginnt erst ruhig, so kann man wieder in die Welt von Erin, Jordan und Rune (ich hoffe, man schreibt den Namen so, ich habe ihn die ganze Zeit nur gehört) hineinfinden. Jedoch holen die Ereignisse die Protagonisten schnell ein und es wird spannend. Den Handlungsverlauf des Buches würde ich als Hoch und runter zwischen Spannung und ruhigen Momenten beschreiben. Was ich an sich gelungen finde. Die ruhigen Momente geben Zeit zum Verarbeiten und die Charaktere haben Zeit, miteinander zu sprechen, oder in ihrer Vergangenheit abzudriften, wodurch wir diese und ihre Motivationen noch besser verstehen können. Damit ist auch die Handlung ein Pluspunkt, zumindest für mich. Zu der Handlung gehören für mich auch immer die Orte, an dem die Handlung spielt. Wie im ersten Buch bereisen wir mit den Protagonisten auch hier wieder verschiedene Orte. Alte Orte, neu Orte, geheimnisvolle Orte. Auch hier für mich wieder ein Pluspunkt. Da es sich um ein spannendes Buch handelt, welches man am besten selbst von Anfang bis Ende erlebt, möchte ich nicht auf einzelne Handlungselemente eingehen. Taucht selbst in den zweiten Band ab und erlebt Abenteuer mit Erin, Jordan und Rune.
Mein Fazit, bei dem Blut des Verräters handelt es sich um eine gelunge Fortsetzung, die einen mit Spannung auf das Finale blicken lässt. Ich vergebe in diesem Fall 4 von 5 Sternen.

Night Rebel 1 Kuss der Dunkelheit

NIGHT REBEL

KUSS DER DUNKELHEIT
Von Jeaniene Frost

Ist der erste Teil der Night-Rebel-Trilogie. Von der Trilogie sind bereits die ersten beiden Teile erschienen. Alle Bücher erscheinen beim blanvalet-Verlag. Wer die Autorin bereits kennt und die Cat&Bones-Reihe gelesen hat, wird hier die Figuren kennen. Das ist aber keine Voraussetzung, diese Trilogie kann auch ohne „Vorwissen“ gelesen werden. Kuss der Dunkelheit erschien am 18.01.2021 und ist als Taschenbuch für 12,90 Euro oder als eBook für 9,99 Euro erhältlich. Das Taschenbuch umfasst 384 Seiten.

Inhaltsangabe:
Sie stehen auf gegensätzlichen Seiten, doch gegen die Leidenschaft sind sie machtlos …
Ian ist hemmungslos, böse – und ein mächtiger Meistervampir. In den letzten zwei Jahrhunderten hat er sich viele Feinde gemacht, darunter den Dämonen Dagon, der nur ein Ziel kennt: sich Ians Seele zum Besitz zu machen. Die einzige Chance des Vampirs ist es, sich mit einem der verhassten Gesetzeshüter zu verbünden, deren eigentliche Aufgabe es ist, die Blutsauger in Schach zu halten. Veritas hingegen verfolgt ihre eigenen Absichten – denn auch die Gesetzeshüterin hat mit Dagon noch eine Rechnung offen. Und Ian wäre der perfekte Köder für sie. Doch die verbotene Anziehungskraft zwischen ihnen beiden droht, den Plan gegen Dagon zu vereiteln. Und das hätte tödliche Konsequenzen …

Meine Gedanken und Meinung:
Da ich schon zwei Bücher der Autorin gelesen habe, Teil 1 und 2 der Cat&Bones-Reihe, bin ich schon völlig eingenommen von dem Schreibstil der Autorin. Diesen finde ich wirklich gut, man kommt immer mit, hat den Überblick und kann sich die Szenen wirklich gut ausmalen. Auch freut es mich, dass Cat und Bones hier eine kleine Reihe einnehmen, dadurch habe ich wieder Lust bekommen ihre Reihe zu Ende zu lesen. Der Einstieg in die Welt von Veritas und Ian war wirklich einfach und nicht nur, weil ich die Welt schon kennen, sondern weil vieles einmal kurz beleuchtet wird, das wird aber schön in die Ereignisse, die gerade vor sich gehen, eingearbeitet und verschmolzen. Die Kombination der Hauptcharaktere erinnert mich ein wenig an die von Cat und Bones, was aber nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss. Ian und Veritas haben trotz aller Ähnlichkeit ihren eigenen Charme und beide sind mir über die knapp 400 Seiten ans Herz gewachsen. Die Handlung macht Spaß zu lesen, sie ist spannend mit Action, aber auch die ruhigen Momente kommen nicht zu kurz, eine gute Mischung eben. Die Dämonen geben der Handlung noch einmal etwas extra Würze.
Mein Fazit lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen, Kuss der Dunkelheit ist ein wirklich gelungener Auftakt einer Trilogie, die Lust auf mehr macht. Von mir bekommen Ian und Veritas 4 von 5 Sternen.

Geliebte der Nacht - Midnight Breed 1

GELIEBTE DER NACHT

MIDNIGHT BREED 1
Von Lara Adrian

Ist der erste Band einer 16-teiligen Reihe. Jeder Band dreht sich um einen anderen Protagonisten, diese sind jedoch durch eine große gemeinsame Rahmenhandlung miteinanderverbunden. Geschrieben wurde die Reihe von Lara Adrian, einer amerikanischen Autorin. In Deutschland sind sämtliche Bücher beim LYX-Verlag erschienen. Der erste Roman hat 464 Seiten und erschien am 06.09.2007. Als Taschenbuch kostet das Werk 12,00 € und als eBook 8,99€.

Inhaltsangabe:
Beim Verlassen eines Nachtclubs wird die Fotografin Gabrielle Maxwell Zeugin eines schrecklichen Verbrechens. Sechs Jugendliche töten einen Mann und saugen ihm das Blut aus. Doch obwohl Gabrielle die grauenhafte Szenerie mit ihrem Fotohandy festgehalten hat, schenkt die Polizei ihr keinen Glauben. Erst der gutaussehende Kommissar Lucan Thorne scheint Gabrielle ernst zu nehmen und verdreht der jungen Frau gehörig den Kopf. Gabrielle ahnt nicht, dass Thorne in Wahrheit ein Vampir ist …

Meine Meinung und Gedanken:
Beginnen wir mit einem positiven Aspekt des Buches, die Welt der Vampire, die sich nahtlos in unsere einfügt. Aber auch die Idee hinter den Vampiren, die nicht einfache nur Vampire sind. Ein weiterer Aspekt bzw. es ist nicht wirklich ein Aspekt, sondern eine Person, die mir sehr gefallen hat, und zwar die Hauptperson, Gabrielle. Ich finde sie wirklich gut gelungen, sie ist stark und gleichzeitig verletzlich. Ich finde so ein Buch wie dieses, steht und fällt mit seiner Hauptfigur. Hier ist ein wirklich guter Einstieg gelungen, der Lust auf mehr der Reihe macht. Bei mir war das allerdings so, dass ich mir sieben weitere Teile auf einer Plattform für gebrauchte Bücher gekauft habe. Manche fragen sich vielleicht warum, gleich so viele, darauf kann ich nur antworten, warum nicht. Damit bin ich eigentlich auch schon am Ende meiner Rezension, ich habe nicht wirklich mehr über das Buch zu sagen, außer vielleicht noch, das solche romantischen Reihen für mich Guilty Pleasure sind und ich sie auch nicht wirklich ernst nehme, sondern sie für mich eine Abwechslung zu den Büchern sind, die ich sonst lese. Mit diesen abschließenden Worten vergebe ich 4 von 5 Sterne an die „Geliebte der Nacht“.