Midnight Breed 2 Gefangene des Blutes

GEFANGENE DES BLUTES

MIDNIGHT BREED Band 2
Von Lara Adrian

Als Taschenbuch (12 Euro) und als eBook (8,99 Euro) erhältlich, LYX Verlag, erschienen am 12.11.2007, romantische Fantasy ab 16 Jahren (das sehe ich auch auf jeden Fall so), 412 Seiten, übersetzt von

Inhaltsangabe:
Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis …
(Quelle: LYX Verlagsseite)

Meine Gedanken und Meinung:
Guter zweiter Teil, solide. Die Handlung läuft im gleichen Rahmen wie der erste Band, allerdings ist das, genau das, was ich bei dieser Reihe erwarte und das, was ich möchte. Wie ich bei den ersten Teilen schon erklärt habe, ist diese Reihe für mich Guilty Pleasure. Da erwarte ich nicht so viel und denke auch nicht genauer über die Handlung nach, sondern lasse mich einfach unterhalten.
4 von 5 Sterne.

Stadt der Finsternis 3 - Duell der Schatten

DUELL DER SCHATTEN

STADT DER FINSTERNIS BAND 3
Von Ilona Andrews

Der dritte Band der Reihe erschien am 08.02.2010 ebenfalls beim LYX-Verlag. Das Buch hat 336 Seiten und ist als Taschenbuch für 12,95 Euro oder als eBook für 11,99 Euro erhältlich.

Inhaltsangabe:
Nachdem sie dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sich die Söldnerin Kate Daniels vor übernatürlichen Katastrophen kaum noch retten. Und in einer Stadt wie Atlanta, die von den Gezeiten der Magie beherrscht wird, will das schon etwas heißen! Doch als Kates Freund, der Werwolf Derek, halb tot aufgefunden wird, steht sie einer noch weitaus größeren Herausforderung gegenüber. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt. Zusammen mit Curran, dem Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, kommt Kate einem finsteren Komplott auf die Spur …

Meine Gedanken und Meinung:
Wer mich kennt, oder meine Rezensionen zu den ersten beiden Teilen der Stadt-der-Finsternis-Reihe gelesen hat, weiß, dass ich die ersten beiden Bücher wirklich gut fand. Nach dem zweiten Teil habe ich mich dann auch auf den nächsten Band gefreut und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. In den Kreis unserer alten bekannten und geliebten Figuren werden noch mehr Figuren hineingeworfen, die ich auch sofort ins Herz geschlossen habe. Ich meine ein Tiger, der kein Blut sehen kann, wie kann man so was nicht ins Herz schließen. Die Haupthandlung lässt dann auch nicht lange auf sich warten und ist spannend, actionreich und ich musste ein paar Mal nach Luft schnappen, weil ein paar megacoole und auch ein wenig beunruhigende Dinge passieren. Ich war voll in der Handlung und habe mitgefiebert. Auch die Beziehung zwischen Kate und Curran kommt voran und ich liebe es. Zusammenfassend kann man sagen, wem die ersten Teile gefallen habe, wird auch an diesem Teil Spaß haben. Wie die anderen Teile auch bekommt „Duell der Schatten“ 4 von 5 Sternen.

Gebiter des Sturms

GEBIETER DES STURMS


Von Thea Harrison

Gehört zu einer Reihe von Büchern, die sich um Wesen wie Vampire, Fae und Hexen und Drachen handelte. Die Reihe wird als Elder Races-Reihe zusammengefasst. Es sind neun Teile erschienen, in jedem spielt ein anderer Protagonist die Hauptrolle. Trotzdem sind alle Bücher miteinanderverbunden, da sie uns bereits im ersten Teil vorgestellt werden. Diesen habe ich vor vielen Jahren mal gelesen, wodurch ich mit der Welt vertraut war. Allerdings bin ich der Ansicht, dass man auch durch aus mit einem späteren Teil einsteigen kann, da die grobe Handlung des ersten Bandes in Rückblenden grob aufgearbeitet wird. Nun, zu den Eckdaten des Buches, es hat 448 Seiten und erschien auf Deutsch am 12.07.2012 beim LYX-Verlag. Es ist neu nur noch als eBook für 8,99€ erhältlich.

Inhaltsangabe:
Der Wyr-Krieger Tiago Black Eagle gebietet über die Stürme und ist einer der Mächtigsten seines Volkes. Er soll die hübsche Thistle Periwinkle beschützen, die Erbin des Thrones der Dunklen Fae, nachdem ein Attentat auf ihr Leben verübt wurde. Ihre ätherische Schönheit weckt schon bald ungeahnte Gefühle in dem abgebrühten Krieger Tiago.

Meine Meinung und Gedanken:
Ich kannte den ersten Teil, schon bevor ich dieses Buch gelesen habe, aber das ich ihn gelesen habe, ist schon einige Jahre her und ich kenne den Inhalt nicht mehr. In diesem Zusammenhang kann ich euch berichten, dass meiner Meinung die Teile auch ohne Kenntnis der Vorgängerteile gelesen werden. Nun, zu der Welt, die ist wie unsere nur mit etwas mehr Magie, ich finde die Verbindung unserer normalen Welt mit der Welt der magischen Wesen sehr gut gelungen, alles fügt sich nahtlos ineinander. Die Figuren sind in meinen Augen ziemliche Stereotypen, die aber alle das Herz am rechten Fleck haben. Tricks fand ich die meiste Zeit über sehr süß und habe mich auch gut mit ihr identifizieren können. Dabei ist die Handlung durchaus erwachsen und ernst. Es gibt Gewalt, Tod und noch einiges an Action. Tiago ist von einem anderen Schlag und das perfekte Gegenstück zu Tricks. Ich muss sagen, mir hat das Buch gut gefallen, es war unterhaltsam und auch ein wenig Guilty Pleasure. Ähnlich wie die Midnight-Breed-Reihe und die Black-Dagger-Reihe. Viel mehr kann ich eigentlich nicht sagen.

Nun, zu meinem Fazit, wer eine leichte Unterhaltung sucht, mit Magie und Romantik, wird hier, das Richtige für sich finde. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Engelskuss - Gilde der Jäger

ENGELSKUSS

GILDE DER JÄGER 1
Von Nalini Singh

Ist der erste Teil einer langen Reihe, die bis jetzt aus 13 Bänden. In vielen der Bücher wird die Handlung aus Sicht der weiblichen und männlichen Hauptperson, Elena und Raphael, erzählt. In einigen anderen wechseln die Hauptpersonen, was ich vom Prinzip her gut finde, um die Spannung aufrechtzuhalten und nicht langweilig zu werden. Engelskuss ist in deutscher Sprache am 08.02.2010 beim LYX-Verlag erschienen. Der Roman ist als Taschenbuch mit 432 Seiten für 11,00 € oder als eBook für 8,99 € erhältlich.

Inhaltsangabe:
Die Vampirjägerin Elena Deveraux wird von dem ebenso charismatischen wie gefährlichen Erzengel Raphael angeheuert. Diesmal ist es jedoch kein entflohener Vampir, den sie aufspüren soll, sondern ein abtrünniger Erzengel. Um den Auftrag erfüllen zu können, muss Elena bis an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen – und darüber hinaus! Zugleich weckt der übermenschliche Raphael eine ungeahnte Leidenschaft in ihr. Doch seine Berührung könnte für Elena den Tod bedeuten, denn im Spiel der Erzengel zahlen die Sterblichen den Preis!

Meine Meinung und Gedanken:
Für mich zählt Engelskuss in die gleiche Bücherkategorie wie etwa die Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian oder die Black-Dagger von J. R. Ward. Also alles Guilty Pleasure für mich, wobei ich die Gilde der Jäger noch einen Tick besser finde, da hier der „Krimifall“ etwas mehr im Mittelpunkt steht und man sich mit diesem intensiver beschäftigt. So weit zur Einordnung, der Bücher in meinen Geschmackskosmos. Nun, zum Inhalt, den mag ich, wie ihr euch schon aus dem oberen Abschnitt denken könnt, ich finde die Handlung spannend, düster, aber nicht zu düster und insgesamt eine wirklich gute Mischung aus Krimi, Fantasy und Romantik. Das hört sich an wie ein Fazit, aber so weit sind wir noch nicht, erst möchte ich noch ein bisschen über die Figuren sprechen. Elena ist eine solide Hauptfigur, sie hat Persönlichkeit. Allerdings sind die ihre knallharte Art und die familiären Probleme mir ein wenig zu stereotyp. Ansonsten mag ich sie gerne und ich werde auch in der Reihe weiterlesen, hauptsächlich um zu erfahren, wie es mit ihr weitergeht. Die zweite Hauptperson ist der Erzengel Raphael, dieser ist in seinen Grundzügen ebenfalls stereotyp, steinharter (ich mag nicht schon wieder „knallhart“ schreiben) Typ, der die Liebe entdeckt. Aber nicht so schlimm er ist ja groß, stark und muskulös, was kann sich eine Frau mehr wünschen (diesen Satz bitte mit viel Sarkasmus lesen und die Augen dabei verdrehen, danke). So viel zu den Figuren. Wer sich jetzt fragt, warum ich den Roman trotzdem so gut bewerte, darf gerne nochmal den zweiten Satz aus „Meine Meinung und Gedanken“ lesen. Für mich ist das hier Guilty Pleasure und ich lese die Bücher gerne, auch wenn es mehrer Dinge zu kritisieren gibt.

Hier mein Fazit:
Wer fantastische Liebesroman mit einem Krimianteil mag, wird auch dieses Buch mögen. Der Schreibstil ist sehr gut zu lesen, man kommt immer mit und kann sich alles super vorstellen. Die Figuren sind zwar etwas Stereotyp, aber trotzdem kann man sich mit ihnen identifizieren. 4 von 5 Sternen.