Erin Granger 3 Die Apokalypse des Blutes

DIE APOKALYPSE DES BLUTES

Von James Rollins & Rebecca Cantrell

Ist der dritte Band der Erin-Granger-Trilogie. Natürlich wurde auch dieser Teil von James Rollins und Rebecca Cantrell geschrieben. Wie schon die zwei vorherigen Bände, erschien auch „Die Apokalypse des Blutes“ beim blanvalet Verlag. Die deutsche Ausgabe wurde am 18. April 2016 veröffentlicht. Das Finale der Trilogie ist als Taschenbuch (544 Seiten) für 9,99 Euro, als eBook für 8,99 Euro und als Hörbuch-Download (Laufzeit 15 Std. 51 Min) für 29,95 Euro erhältlich. Mein eBook wurde mir freundlicherweise vom Verlag und vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.
(Rezensionsexemplar)

Inhaltsangabe:
Das leibhaftige Böse treibt auf der Erde sein Unwesen, und die Archäologin Erin Granger ist die Einzige, die es aufhalten kann. Doch dafür muss sie ein uraltes Rätsel lösen, das im Evangelium des Blutes geschrieben steht: Was ist der Kelch des Luzifer und wie kann er neu geschmiedet werden? Und was hat es mit dem Rat des Unsterblichen Lazarus auf sich, dass sie Evas gebrochenes Versprechen an die Schlange im Paradies erfüllen soll? Erin läuft die Zeit davon, doch sie ist entschlossen, die Aufgabe zu lösen – auch wenn sie dafür im wahrsten Sinne des Wortes die Tore der Hölle durchschreiten muss …
(Quelle: https://www.penguinrandomhouse.de/Taschenbuch/Die-Apokalypse-des-Blutes/James-Rollins/Blanvalet/e357270.rhd9 )

Meine Gedanken und Meinung:
Nach dreimonatiger Pause hatte ich jetzt endlich Zeit und List mich an den letzten Teil rund um Erin, Jordan und Rhun zu setzen. Nicht, dass ich mich nicht auf den letzten Band gefreut hätte, allerdings habe ich schon mehr als einmal schlechte Erfahrungen mit dem dritten Teil einer Trilogie gemacht und war deshalb etwas zurückhaltend. Gerade deshalb, da mir die ersten Teile gut gefallen haben. Doch als dann mein eBook zur Hand genommen und mit dem Lesen begonnen habe, konnte und wollte ich meinen eReader nicht mehr aus der Hand legen. Sämtliche Bedenken waren in Vergessenheit geraten. Ich war gefangen in dem letzten großen Abenteuer unserer drei Helden. Doch etwas war anders wie bei den beiden zuvor, das hier war größer und bedeutender. Nichts aus den letzten beiden Teilen sollte eine Rolle mehr spielen, sämtliche Mühen wären umsonst, wenn sie es nicht schaffen, das letzte Rätsel, die Prophezeiung des Evangeliums zu lösen. Und was soll ich sagen, ohne euch zu spoilern. Ich kann nur sagen, dass ich es großartig fand. Ich spreche einfach noch etwas über die Charaktere mit denen wir auf diese Reise gegangen sind. Wer die ersten beiden Teile noch nicht gelesen hat, sollte den nächsten Abschnitt mit Vorsicht genießen. Spoiler sind möglich und auch sehr wahrscheinlich.
Beginnen möchte ich mit der weiblichen Hauptfigur, Dr. Erin Granger. Sie hat mir in diesem Band wunderbar gefallen im Gegensatz zu der Unsterblichkeit von Rhun, Sophia und Christian ist sie wunderbar menschlich. An manchen Stellen macht, zweifelt sie, manchmal macht sie sich Sorgen, kämpft unter den widrigsten Umständen, trotzdem gibt sie nie und verliert nie die Hoffnung. Sie sucht stets nach dem Guten und dafür mag ich sie. Da ich Rhun schon erwähnt habe, auch ein paar Sätze zu ihm. In der Dreiergruppe war er immer der Geheimnisvollste und das hat er auch nicht verloren, in meinen Augen gewinnt er sogar noch dazu. Gerade durch die Anwesenheit von Elisabeth mit der er untrennbar verbunden ist. Zusammen sind die beiden eine Ergänzung und behalten auch in schwierigen Situationen den Überblick. Dann noch zu Jordan, bei ihm war ich etwas zwiegespalten. Durch die Ereignisse im letzten Teil ist er einfach nicht mehr der Alte.
So viel zu den Charakteren, meinem Gefühl nach muss ich nicht wirklich viel über den Schreibstil der beiden Autoren sagen, wer die ersten Teile kennt, ist damit vertraut.
Eigentlich möchte ich noch ein wenig vom dem Buch schwärem, doch mir wollen die richtigen Worte nicht einfallen, so dass ich euch den kompeletten Inhalt verraten würde und um das Vergnügen, es selbst zu lesen möchte ich euch nicht bringen.
Hier nun mein Fazit. In meinen Augen ist „Die Apokalypse des Blutes“ der stärkste Teil der Reihe. Der Anfang ist spannend, der Mittelteil ist spannend, das Ende ist höchst spannend und ich war innerlich vor Aufregung sehr angespannt. Der Prolog rundet die ganze Erzählung noch einmal wunderbar ab. Ein Highlight für mich. 5 von 5 Sternen.

Sturmglas

STURMGLAS

Von R. M. Amerein

Ist der zweite Band der Archen-Odyssee. Der erste Band heißt Akkretion, allerdings können beide Bände unabhängig voneinander gelesen werden. Auch ich habe bis jetzt nur Sturmglas gelesen, werden den ersten Band aber auf jeden Fall noch nachholen. „Sturmglas“ ist am 28.05.2021 erschienen. Die Autorin ist Selfpublisherin und verlegt sich selbst. Der Science-Fiction-Roman mit leichten Fantasyeinschlägen und einer kleinen Romanze ist als Taschenbuch für 7,99 Euro oder exklusiv am Amazon als eBook für 2,99 Euro erhältlich. Das Taschenbuch hat 202 Seiten.

Inhaltsangabe:

Alpha Centauri – Inbegriff der Hoffnung. Hier soll ein neues Leben für die Passagiere der Freedom beginnen. Doch als Mattie aus ihrem Kälteschlaf erwacht, muss sie mitansehen, wie die Weltraumarche vor ihren Augen explodiert, während ihre und tausend andere Kapseln auf einen nahegelegenen Planeten regnen. Mit viel Glück überlebt Mattie den Absturz und findet sich in einer Welt voll funkelnder Kristalle wieder. Die Schönheit ihrer neuen Heimat wird jedoch durch das Auftauchen einer Kreatur getrübt, welche Mattie und ihren Begleitern nachstellt und offenbar Gefallen an Menschenfleisch gefunden hat …

(Quelle: tintenfass.info/sturmglas)

Meine Gedanken und Meinung:

Eine kurze Geschichte zu Beginn, damit ihr mich und meine Bewertung verstehen könnt. Meine bisherigen Erfahrungen mit Selfpublishing sind eher durchwachsen bis schlecht. In meiner Jugend habe ich mir überhaupt keine Gedanken über die Art, wie Bücher herausgebracht werden. Ich wollte einfach nur gute Geschichten lesen. Leider bin ich an ein paar „schlechte“ Geschichten geraten. Es war nicht unbedingt die Handlung, die waren meist durchwachsen, es gab Gute und weniger Gute. Doch was mich am meisten gestört hat, waren die inhaltlichen Fehler, Widersprüche, die Rechtschreibfehler oder eine inkorrekte Textsetzung. Das hat mich einfach gestört und mich in meiner Vorstellung, dass alle Bücher perfekt sind, herausgerissen. Ich will damit nicht sagen, dass alle Bücher aus Verlagen perfekt sind und keine Fehler haben, auch in diesen habe ich schon den ein oder anderen Rechtschreibfehler oder Inkohärenz gefunden, aber eben nicht in der Anzahl, wie in den Selfpublishing Büchern. Mit diesem Hintergedanken habe ich dann einen großen Bogen um Selfpublishing gemacht. Bis ich auf Instagram auf die liebe Ela entdeckt. Dann hat sie ihren zweiten Roman veröffentlicht und ich musste ihn einfach haben und lesen. Mit diesem Schluss kommen wir auch endlich zu meiner eigentlichen Rezension.

Beginnen wir direkt mit den Charakteren, der Roman befasst sich im Grunde mit einer Hauptfigur, aus deren Sicht die Handlung erzählt wird. Hinzu kommen noch zwei weitere Figuren, die ebenfalls eine große Rolle spielen. Die große Hauptfigur heißt Mattie und ich fand sie einfach wunderbar, zu Beginn ist sie schüchtern, zurückhaltend. Im Verlauf der Handlung schafft sie es über ihren Schatten zu springen und sie wächst über sich hinaus. Ich fand ihre Wandlung wunderbar gelungen. Die beiden anderen Charaktere sind mir ebenfalls ans Herz gewachsen. Zu dritt harmonieren sie wirklich wunderbar. Die Handlung spielt auf Alpha Centauri, einem erdähnlichen Planeten, der mit Kristallen bedeckt sind. Die Kristalle werden im Verlauf der Handlung noch wichtig und spielen eine wichtige Rolle, außerdem verleihen sie dem Planeten noch das gewisse Etwas. An sich ist die Handlung simpel, aber nicht langweilig. Es ist ein Weltraumabenteuer, das mich gepackt hat. Die Stimmung war auch so ein Faktor der mich gepackt hat. Gerade deshalb, weil es unaufgeregt war und ruhig, aber trotzdem interessant und an den richtigen Stellen auch spannend und actionreich. Über den Handlungsort habe ich ja schon etwas gesprochen, ich möchte noch hinzufügen, dass ich die Idee mit den Kristallen wirklich gut fand und mich auch in dieser Welt verloren habe. Dann möchte ich noch zwei kurze Sätze zum Ende schreiben. Allerdings ohne Spoiler. Mich hat das Ende geflasht und umgehauen. Ich hatte Tränen in den Augen. Wirklich gelungen muss ich sagen.

Nun zu meinem Fazit. Bei diesem Buch habe ich ständig geschwankt zwischen schnell weiterlesen und bloß nicht zu schnell lesen, sonst ist das Buch schon zu Ende. „Sturmglas“ ist für mich ein Highlight und bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

Hidden Worlds - 1 Der Kompass im Nebel

HIDDEN WORLDS

DER KOMPASS IM NEBEL
Von Mikkel Robrahn

Erhältlich als Paperback (15 Euro) und als eBook (12,99 Euro), erschienen am 26.08.2020, FISCHER New Media Verlag, 352 Seiten, Urban Fantasy, erster Band einer Trilogie

Inhaltsangabe:
Der Kirche war es vor vielen Jahrhunderten gelungen, das Portal nach Avalon zu schließen. Elfen, Zwerge und andere Wesen strandeten in unserer Welt. Elliot Craig, Anfang 20 und wohnhaft in Edinburgh, taucht in die Welt des Merlin-Centers ein, einem Kaufhaus für alles Phantastische. Als er auf Informationen über einen Kompass nach Avalon stößt, beschließt er, das Geheimnis um die sagenumwobene Insel zu entschlüsseln …
(Quelle: S.Fischer Verlagsseite)

Meine Gedanken und Meinung:
Zu Beginn muss ich sagen, dass ich von dem Buch nicht besonders viel erwartet habe. Umso mehr wurde ich dann von den Charakteren und der Handlung überrascht. Aber von Anfang an. Elliot wird mit uns in eine neue unbekannte Welt geworfen, welche wir dann gemeinsam kennen lernen. Zusammen werden uns neue Kreaturen vorgestellt, neue Bekanntschaften geschlossen und die Aussicht auf ein spannenderes Leben geschaffen. Dieser Aufbau hat mich von vorneherein abgeholt und ich konnte mich wunderbar in Elliot hineinfühlen. Der zweite Grund, warum mich das Buch sofort abholen konnte, ist die ruhige Grundstimmung, die der gesamten Handlung zugrunde liegt. Aber das heißt, nicht, dass die Handlung ruhig ist, sondern nur an den richtigen und passenden Stellen wurde die Stimmung verändert, so dass sich der Verlauf der Handlung sehr organisch und natürlich anfühlt. Auch die Figuren konnten mich überzeugen. Zwar sind einige Stereotype zu erkennen, aber diese sind so gut verpackt, dass ich mich nicht daran störe, viel mehr mag ich die Charaktere genauso, wie sie sind. Eigentlich lässt sich meine Meinung zu diesem Buch in einem Satz zusammenfassen: Ich mag dieses Buch sehr gerne, die Handlung ist wirklich interessant, die Figuren habe ich ins Herz geschlossen und das Ende war unglaublich und völlig anders, als ich es mir vorgestellt habe. „Der Kompass im Nebel“ zählt jetzt schon zu meinen Jahresfavoriten und bekommt 5 von 5 Sterne.

Midnight Breed 3 Geschöpf der Finsternis

GESCHÖPF DER FINSTERNIS

MIDNIGHT BREED Band 3
Von Lara Adrian

Als Taschenbuch (12 Euro) und als eBook (8,99 Euro) erhältlich, erschienen am 14.04.2008, Bein LYX Verlag, romantische Fantasy ab 16 Jahren, 416 Seiten

Inhaltsangabe:
Mit einem Dolch in der Hand durchstreift Elise Chase die Straßen von Boston, um Rache an den Vampiren zu nehmen. Ihre übersinnlichen Kräfte helfen ihr, die Beute aufspüren, doch diese Gabe ist nicht ungefährlich. Als Lehrmeister hat sie sich ausgerechnet Tegan ausgesucht, den tödlichsten aller Vampirkrieger …
(Quelle: LYX Verlagsseite)

Meine Gedanken und Meinung:
Der Teil um Elise und Tegan ist einer meiner Lieblingsteile der Reihe. Für die Handlung und die Gründe meiner guten Bewertung gilt genau das Gleiche wie bei Band 1 und 2.
4 von 5 Sterne

Stadt der Finsternis 4 - Magisches Blut

MAGISCHES BLUT

STADT DER FINSTERNIS BAND 4
Von Ilona Andrew

Laut Verlagsseite nur noch als eBook erhältlich für 11,99 Euro, LYX Verlag, erschienen am 04.11.2011, 416 Seiten, romantische Fantasy (würde aber nicht zu viel Wert auf das romantisch legen, da auch immer ein Kriminalfall dabei ist), übersetzt von Bernhard Kempen

Inhaltsangabe:
Kate Daniels erhält den Auftrag, in einer blutigen Auseinandersetzung zu ermitteln, die in einer Bar zwischen den Gebieten der Gestaltwandler und der Nekromanten stattgefunden hat. Schon bald stößt sie auf einen neuen gefährlichen Gegner, der Atlanta unsicher macht — ein uraltes Geschöpf, das einst an der Seite von Kates Vater gekämpft hat. Kann es Kate und Curran, dem Anführer der Gestaltwandler, gelingen, gegen diese finstere Bedrohung zu bestehen?
(Quelle: LYX Verlagsseite)

Meine Gedanken und Meinung:
Dieser Band spielt einige Zeit nach dem letzten Teil. Auch wird in diesem Band mehr Zeit auf die romantische Beziehung zwischen Kate und Curran verwendet, diese bekommt allerdings einen kleinen Dämpfer. Der Kriminalfall, der die beiden dann natürlich zur Zusammenarbeit zwingt. Der Fall dieses Mal hat mir besonders gut gefallen, da wir noch mehr über Kate, ihr Geheimnis und Geheimnisse ihrer Familie erfahren. Gerade das Gespräch zwischen Kate und dem Hauptbösewicht hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Was mach dann etwas gestört hat, war die Tatsache, dass der Bösewicht ein schnelles Ende bekommt, wodurch noch einige Zeit auf ein weiteres Problem bleibt. Für den Bösewicht fand ich das schade. Die weitere Herausforderung für Kate hat sie mir noch menschlicher, tiefer und naher gebracht. Zusätzlich bringt das Ende noch Konflikte ins Rollen und eröffnet neue Sichten auf die Zukunft, dazu kommen potentielle Gegner.
Wie auch die letzten Bände hat dieser viel Positives, ein bisschen Schatten. Mir macht die Reihe auch weiterhin Spaß und auch dieser Teil bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

Midnight Breed 2 Gefangene des Blutes

GEFANGENE DES BLUTES

MIDNIGHT BREED Band 2
Von Lara Adrian

Als Taschenbuch (12 Euro) und als eBook (8,99 Euro) erhältlich, LYX Verlag, erschienen am 12.11.2007, romantische Fantasy ab 16 Jahren (das sehe ich auch auf jeden Fall so), 412 Seiten, übersetzt von

Inhaltsangabe:
Bei der Tierärztin Tess Culver taucht ein Mann auf, der aus mehreren Schusswunden blutet. Verzweifelt kämpft sie um sein Leben, ohne zu ahnen, dass es sich bei dem gutaussehenden Fremden um einen Vampir handelt. Da schmiedet ein verhängnisvoller Kuss das Schicksal der beiden auf ewig aneinander und macht sie zu Verbündeten im Kampf gegen die Mächte der Finsternis …
(Quelle: LYX Verlagsseite)

Meine Gedanken und Meinung:
Guter zweiter Teil, solide. Die Handlung läuft im gleichen Rahmen wie der erste Band, allerdings ist das, genau das, was ich bei dieser Reihe erwarte und das, was ich möchte. Wie ich bei den ersten Teilen schon erklärt habe, ist diese Reihe für mich Guilty Pleasure. Da erwarte ich nicht so viel und denke auch nicht genauer über die Handlung nach, sondern lasse mich einfach unterhalten.
4 von 5 Sterne.